Sabrina & Robert – mit dem Rennrad zur Party

Sabrina und Robert gaben sich bereits letztes Jahr am Tegernsee das Ja-Wort zur standesamtlichen Hochzeit. Dieses Jahr gab es dann das große kirchliche Fest und ich war natürlich mit dabei. Vom Getting-Ready der Braut bis zum Hochzeitstanz durfte ich die beiden begleiten und war echt baff, was die Braut da gestalterisch geleistet hat! Aber kein Wunder, Sabrina ist Modedesignerin und ihr ist das Kreative somit im Blut. Schon Monate vorher begann sie die Deko (Macramees) selbst zu knüpfen und der Look, der so in der alten Bauernscheune entstand war unglaublich gemütlich und trotzdem total modern. Kombiniert mit alten Kartoffelsäcken als Tischdecken aus Omas Keller und dem wunderschönen Blumenschmuck ihrer Schwägerin Barbara (www.paulandroses.com / Werbung ), die übrigens auch den außergewöhnlichen Braut”Strauß” gemacht hat, ergab das Ganze ein harmonisches Gesamtpaket mit ganz vielen liebevollen Details. Ich hab echt selten so etwas Schönes gesehen. Schon praktisch, wenn man so eine kreative Familie hat, denn auch die Torte und das komplette Kuchenbuffet war von einem Familienmitglied, einer Konditoren- Meisterin. Die leckeren Törtchen haben sich die beiden aber auch voll verdient, denn von der Kirche zur Location sind die beiden Sportskanonen übrigens im Rennrad-Korso gefahren. Danach ging es sehr emotional, lustig und schwungvoll in einen Abend mit Gästen aus der ganzen Welt. Aber was soll ich noch lange um den heißen Brei reden. Viel Spaß mit den Bildern von Sabrina und Robert (Das Laden der Bilder dauert einige Sekunden).

F o l g t   m i r